Diese Seite drucken

Schipkaus jüngste Floriansjünger mit neuen Einsatzjacken

ANNAHÜTTE: Vorweihnachtliche Stimmung breitete sich am Dienstag im örtlichen Feuerwehrgerätehaus aus. Vertreter aus den fünf Jugendfeuerwehren der Gemeinde Schipkau nahmen ihre nagelneuen Feuerwehrparkas in Empfang und probierten sie gleich aus. Insgesamt wandte die Gemeinde über 4.000 Euro auf, das Land Brandenburg bezuschusste die Anschaffung mit rund 3.000 Euro.

Jugendfeuerwehr Schipkau

Besonders froh zeigte sich Gemeindejugendwart Rico Pfeiffer über die neuen Jacken. „Aus unseren eigenen Mitteln hätten wir den Kauf nicht realisieren können“, so Rico Pfeiffer, „und deshalb danken wir Bürgermeister und Gemeindeverwaltung dafür, dass Sie sich für das Zustandekommen der Förderung einsetzten.“ Aktuell freut sich die Gemeinde über 54 Kinder und Jugendliche, die in der Jugendfeuerwehr betreut werden. Dort lernen sie nicht nur erste Handgriffe zur Brandbekämpfung, sondern haben bei Kino – oder Bowlingausflügen  gemeinsamen Spaß. „In dieser Hinsicht kann man alldenjenigen, die sich um den Nachwuchs in der Feuerwehr kümmern, nur danken“, sagte vorab bereits Bürgermeister Klaus Prietzel (CDU), der für das kommende Jahr eine weitere stabile Unterstützung der Jugendfeuerwehr zusicherte.

Bei der Übergabe hatten einige Teilnehmer eine sprichwörtliche Träne im Knopfloch, denn Rico Pfeiffer verabschiedete sich zugleich aus seiner fast 10-jährigen Funktion als Gemeindejugendwart. Die Zuversicht überwog jedoch, denn mit Stefan Holz steht bereits ein Nachfolger bereit. 

Gelesen 170 mal